Monatsarchiv: Juli 2013

BRC13 auf dem Prüfstand

Hallo liebe Motorsportbegeisterte,

wie bereits angekündigt haben gestern Abend die Teams die Pits des geschichtsträchtigen Hockenheimrings bezogen.
Heute findet ein wichtiger Programmpunkt für alle teilnehmenden Teams statt: das Scrutineering. Hier wird jeder Bolide auf Herz und Nieren getestet, damit die Sicherheit der Fahrer und das Einhalten des FSG-Reglements gewährleistet sind. Um das Bestehen sicher zu stellen, haben unsere Techniker eine Nachtschicht eingelegt, in der sie das Fahrwerkssetup zum einen durch Austauschen der Federn als auch durch Einstellen der Spur optimiert haben. Dies ist essentiell für das Bestehen der technischen Abnahme (Scruiteneering). Am heutigen Vormittag konnten wir bereits die Abnahme der Fahrerbekleidung und Helme bestehen. Sobald wir an der Reihe sind, erwarten uns vier Stationen.

Brake Test: Der Rennwagen wird auf eine kurze gerade Distanz beschleunigt und muss innerhalb eines bestimmten Bereiches zum Stillstand kommen. Dabei müssen alle vier Reifen blockieren und der Rennwagen darf seine Spur nicht verlassen. So wird sichergestellt, dass die Bremsbalance perfekt justiert ist.
Tilt Table: Der Rennwagen wird mit dem größten Fahrer auf 45° geneigt. Bei diesem Winkel dürfen kein Treibstoff oder andere Flüssigkeiten austreten. Danach wird der Winkel auf 60 Grad erhöht. Dieser Winkel entspricht einer Querbeschleunigung von 1,7 G, bei der sich kein Reifen heben darf.
Noise Test: Der Noise Test überprüft, ob das Fahrzeug den Vorschriften für die Einhaltung des Lärmpegels entspricht, welcher nicht höher als 110dBA sein darf.
Tech and Safety: Alle essentiellen Bauteile werden auf die Einhaltung des Regelwerks hin kontrolliert.

Trotz der strengen Anforderungen vertrauen wir unseren Technikern, dass der BRC 13 das Scrutineering meistern wird!

Stay tuned!

Ankunft in Hockenheim

Hallo liebe Motorsportfreunde,

nachdem unsere Vorhut schon seit Samstag hier ist, hat nun der Rest der 35-köpfigen Motorsportbande nun den Zeltplatz in Hockenheim erreicht und war bereits sehr fleißig. Die Zelte stehen, die Küche ist eingeräumt und ein erstes Frühstück wurde gespeist, auch dank des prächtigen Wetters ist die Stimmung hervorragend. Für die musikalische Untermalung ist auch gesorgt, die wir mit unseren Berliner Zeltplatznachbarn von der TU teilen. Unser Maik und Markus kümmern sich im Moment um die wohltuende Ernährung, damit ab 18 Uhr das Team gestärkt die Pit beziehen kann. Der euphorische Gunnar, einer unserer Rennfahrer, ist schon in Lauerstellung und kann es kaum erwarten den neuen Boliden auf die Rennstrecke zu bringen. Jedoch muss morgen unser BRC 13 zunächst das Scrutineering – die technische Abnahme- bestehen. Heute stehen erst einmal die Team-Registrierung und die Begrüßung der mehr als 3000 Studenten durch die Formula Student Germany im großen Event-Zelt an.
Wir melden uns in Kürze wieder!

Stay tuned!