Resümee

Liebe Motorsport-Freunde,
Inzwischen ist das Camp abgebaut, die Pit geräumt und Rachel samt Team auf dem Rückweg in die Heimat Berlin. Anlass noch einen kurzen Blick auf die Geschehnisse der letzten Tage zu werfen: Am Sonntag durfte Rachel zum Langstreckentest, der Endurance noch mal auf den Hockenheimring.
Trotz nächtlichem Checks und ausgezeichneter Leistung des Fahrers, qualmte es nach wenigen Runden und die Feuerwehr musste auf die Rennstrecke rollen.
Somit wurden zwar nicht die Mindestdistanz zum Punktesammeln erreicht, aber dafür kamen sowohl Fahrer als auch der BRC15 ohne schwere Schäden davon.
Damit war Hocke15 beendet.
Zusammenfassend haben wir folgende Punkte bzw. Ergebnisse erreicht:

Cost 44,18
BPP 67,76
Design 90,00
ACC 16,74
SkidPad 43,26
AutoX 4,6
Endurance 0
Penalties 0
Overall Scores 266,46
Overall Placing 41

Die Pit wurde anschließend noch besenrein gemacht, die Rennen der anderen Teams verfolgt und im Camp ein wenig die Beine hochgelegt.
Die  „Mahle Party“ am Abend war der krönende Abschluss und das Team konnte sich verdienterweise bei dem ein oder anderen Bier und einer Champagnerdusche feiern.

An dieser Stelle einen herzlichen Dank an alle unsere Sponsoren ohne die wir dieses großartige und unglaublich fordernde Projekt niemals hätten realisieren könnten, ohne die der ehrgeizige Traum von Schnelligkeit und Performance  ein Traum bleiben würde und ohne die wir an diesem Event nicht hätten teilnehmen können.
Danke auch an das Team, das weder Zeit noch Mühen spart, um Jahr für Jahr einen BRC zu bauen. Das an seine Träume glaubt und unaufhörlich ehrgeizige Ziele verfolgt ohne den Teamspirit aus den Augen zu verlieren und somit auch mit einer von Grund auf neuen Generation BerlinRaceCar eine beeindruckende Nummer auf den Asphalt gelegt hat.

Weiter so!

 

 

2 Antworten zu “Resümee

  1. Vielen Dank für spannende Tage, die sicherlich besser hätten laufen können, aber es gibt Umstände, die man einfach nicht beeinflussen kann.

    Ich freu mich auf das nächste Event, ihr hoffentlich ebenso…! 😀

    Danke
    Kathrin

  2. Hab ich vergessen zu erwähnen: ihr habt wirklich ein sehr elegantes Auto auf die Strecke und in den Wettbewerb gebracht, sie sieht klasse aus!