Scrutineering passed

Hallo liebe Motorsportfreunde!

Gestern Nachmittag konnten wir dann auch noch das restliche Scrutineering erfolgreich abschließen. Das ist zum Einen der Tilt Table, bei dem das Fahrzeug auf 45 und 60 Grad geneigt wird. Dabei wird geprüft, ob alle Räder auf dem Boden bleiben sowie keine Flüssigkeiten austreten. Dabei wurde ein kleines Leck am Deckel der Wasserkühlung festgestellt, was wir aber umgehend beheben konnten und dann auch problemlos durch gekommen sind. Anschließend stand der Noise Test an, bei dem die Lautstärke einmal im Leerlauf und bei einer Drehzahl von etwa 7500U/min gemessen wird. Der Schwellwert von 100 dbC im Leerlauf und 110 dbC bei der höheren Drehzahl darf dabei nicht überschritten werden. Wir erreichten die Werte 96 dbC (Leerlauf) und 106 dbC (erhöhte Drehzahl).

Der letzte Sticker wird für den Brake Test vergeben, bei dem das Fahrzeug auf gerader Strecke beschleunigt wird und dann eine Vollbremsung erfolgt. Dabei darf das Fahrzeug nicht seitlich rutschen und alle Räder müssen gleichzeitig blockieren. Diesen Test konnten wir direkt beim ersten Mal bestehen.
Wir konnten also auch bei der Formula Student Hungary 2015 alle Sticker des Scrutineering ergattern:

Anschließend haben wir uns direkt ans Setup von Rachel gemacht und das heute anstehende Design Judging, den Cost Report sowie den Business Plan in den letzten Zügen vorbereitet und geprobt.

Eine Antwort zu “Scrutineering passed

  1. Na das sind doch gute Nachrichten!
    Ich wünsche viel Erfolg bei den theoretischen Events und viel Spaß und technisch einwandfreies Verhalten von Rachel bei den dynamischen.
    Gruß aus Berlin